Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Die Reiki-Grade oder
Stufe um Stufe auf dem Pfad desREIKI

linie

Die 3 Grade des Reiki

Den Begriff Reiki klar und allgemeingültig zu definieren und dabei mehr als das Empfangen und Weiterleiten von Licht zu meinen, ist bei all den verschiedenen Formen, die unter dem Namen Reiki gelehrt und praktiziert werden, schon recht schwierig, ebenso streiten sich die "Gelehrten" um eine für alle gültige Definition des Begriffes Usui Reiki. Auch Usui Reiki gibt es mittlerweile in vielen Varianten, in westlichen und in japanischen Traditionen.

Eines der Merkmale aller Traditionen von Reiki ist, daß es in drei aufeinander aufbauenden Graden als Reiki 1, Reiki 2 und Reiki 3 gelehrt wird. Auch in den Schriften von Mikao Usui, dem Begründer der Reiki Ryoho, der Reiki-Heilmethode, finden sich drei Grade, drei Stufen, in denen er seine Schüler unterwiesen hat, nämlich Shoden, Okuden und Shinpiden. Inhaltlich weichen diese jedoch ab von den Graden, die als Reiki 1, 2 und 3 in der westlichen Welt allgemeine Verbreitung gefunden haben.

linie

Der erste Reiki-Grad (in den westlichen Traditionen) ermöglicht den Einstieg in die Reiki-Praxis und vermittelt dem Schüler neben einem theoretischen Verständnis von Funktionsweise, Intention und Geschichte die praktische Anwendung mittels Auflegen der Hände am eigenen Körper wie auch bei einer anderen Person. Eine ein- bis anderthalbstündige Ganzkörperbehandlung mit bestimmten Handpositionen und eine kurze Chakrenbehandlung sind Bestandteil eines Reiki-1-Seminars. Ebenso auch die Ideale, die Reiki-Lebensregeln, das Gebet, das Mikao Usui mit seinen Schülern zur gemeinsamen Praxis rezitiert hat.

Nach dem Seminar beginnt für den Schüler die eigentliche Praxis, denn nur dann, wenn Reiki in einer halbwegs regelmäßigen Form im Alltag angewandt wird, kann sich sein Segen, seine Heilkraft in der persönlichen Entwicklung und in der Form allgemeinen Wohlbefindens auswirken. Die Praxis des Handauflegens nach der Einweihung zum Reiki-Kanal bedeutet nicht nur eine verstärkte Öffnung der Handchakren, aus denen Reiki herausfließt, sondern, wie das auch bei all den anderen Chakren des menschlichen Energiekörpers der Fall ist, werden auch die Hände im Laufe der Zeit zu einem geschulten Wahrnehmungsorgan für energetische Schwingungen.

Wenn sich nach einer gewissen Zeit der Reiki-Praxis das ganze Wesen für das Licht des Reiki geöffnet hat, ein Interesse an weiteren Anwendungsmöglichkeiten besteht und eine gewisse Sensibilität für das Fließen der Energie entwickelt wurde, ist der Schüler bereit für den zweiten Reiki-Grad. Dies mag ein halbes oder ganzes Jahr dauern, ist jedoch individuell recht unterschiedlich.

linie

Im zweiten Reiki-Grad werden Symbole, die spezifische Energien abrufbar machen, und deren Anwendung gelehrt, allgemein üblich sind drei Symbole, nämlich ein Kraftsymbol, ein Mentalsymbol und ein sogenanntes Fernsymbol. Mit Hilfe dieser Symbole kann der Reiki-2-Schüler gezieltere, umfassendere, effektivere und wesentlich kraftvollere Behandlungen geben, sowie weit über die Reichweite seiner eigenen Hände hinaus auch eine energetische Raumreinigung, Fernbehandlungen, Mentalbehandlungen und vieles mehr praktizieren. Das Kraftsymbol allein schon verstärkt sein Reiki um ein Vielfaches im Vergleich zum ersten Grad.

Weitere Symbole zur Erdung, für karmisches Heilen, für inneren Frieden, zur Reinigung von psychischer Energie und Engelarbeit, und ein Symbol für die Rückenbehandlung kommen zu den 3 traditionellen Reiki-Symbolen hinzu. Diese stammen aus dem Tera Mai bzw. Karuna Reiki.

Ich selbst habe ab 1986 eine ganze Reihe von verschiedenen Reiki-Ausbildungen gemacht, angefangen bei der Reiki-Alliance (Ulla Oberkersch/Paul Mitchell/Phyllis Furumoto) bis hin zu Tibetan Reiki und Karuna Reiki (William Rand) und Tera Mai Reiki (K. Milner).Und ich habe mich daraufhin entschlossen, im Reiki-2-Seminar nicht nur die drei traditionellen Symbole, sondern neben den 7 Symbolen des Tera Mai Reiki bzw. Karuna Reiki noch drei weitere, also insgesamt 10 Symbole zu lehren, die thematisch so interessant sind, daß sie in vielen Standard-Behandlungen eines Reiki-2-Schülers zur Anwendung kommen können. Es werden auch diverse Techniken der Arbeit mit den Symbolen aufgezeigt, um unbegrenzt in Raum und Zeit mit Reiki heilsam wirken zu können. DerSchüler kann sich z.B. zur Fernbehandlung oder Raumreinigung diejenigen Techniken aussuchen, die seinem Interesse und seiner Veranlagung entsprechen. Ist das Grundprinzip von den Funktionsweisen von Symbol, Energiefeld und Intention verstanden, so ist es möglich, letztendlichsogar eigene Techniken und Hilfsmittel in der Arbeit mit den Symbolen zu entwickeln.

Für diejenigen, die bislang das "Standard"-Reiki-2 mit den 3 traditionellen Symbolen gelernt haben, biete ich ein Reiki-2-Intensiv an, das aufbauend auf dem im Westen üblichen Lehrstoff des 2. Grades die erweiterte Form mit diversen Techniken und insgesamt 10 Symbolen erläutert.

Auch nach dem Reiki-2-Seminar ist die eigene Praxis und Erfahrung sehr wichtig, denn erst im Laufeder Zeit wachsen wir in diese Welt des sogenannten Unsichtbaren hinein und vermögen in dem Reich der Energien und Schwingungen eine klare Wahrnehmung zu entwickeln. Dies geht Hand in Hand mit der eigenen geistigen und emotionalen Entfaltung und ist ein Prozeß, der seine Zeit braucht, ist eine innere Entwicklung zum Licht hin, die genährt und unterstützt sein will. Reiki ist dabei eine große, bedingungslose Hilfe und eine Quelle der Kraft, ein himmlischer Segen.

Da ich Reiki als einen Entwicklungsprozeß und nicht nur als eine Technik verstehe, ist es nicht mein Stil, alle drei Grade im Schnelldurchlauf in wenigen Wochen oder gar Tagen zu unterrichten. Die Zeit vom zweiten zum dritten Reiki-Grad hat bei mir persönlich sogar 7 Jahre gedauert, erst dann war die Zeit reif für den nächsten Schritt, die Einweihung zum Reiki-Meister. Ein Minimum voneinem Jahr Reiki-Praxis sollte meiner Meinung nach auf jeden Fall verstreichen zwischen dem zweiten und dem dritten Reiki-Grad.

linie

Der dritte Reiki-Grad ist die volle Öffnung zum Reiki-Kanal und die Einweihung in die Energie des Meistersymbols ist ein großer Schritt in der persönlichen Entwicklung. Es ist möglich, den dritten Grad ausschließlich für die eigene Reiki-Praxis und Entwicklung zu machen und so die volle Kraft des Reiki zur Verfügung zu haben. Andere wiederum machen die Ausbildung zum Reiki-Meister, um daraufhin selbst Einweihungen in Reiki und Seminare geben zu können. In manchen Traditionen wird dies als Reiki-Meister-Lehrer bzw. als vierter Grad bezeichnet. Im dritten Grad werden weitere Techniken zur Behandlung gelehrt, u.a. die psychoenergetische Chirurgie, und auch eine besonders intensive Atemtechnik und Meditation zur Schulung des eigenen Energiekörpers.

Reiki-Meister zu sein und andere in Reiki unterrichten zu wollen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, der wir nur gerecht werden können, wenn wir auch gemäß der vierten Reiki-Lebensregel an uns selbst zu arbeiten bereit sind, wobei dies gewiß auch eine wunderschöne Entfaltung des eigenen Wesens zum Licht hin bedeutet. Die tägliche Meditation im Energiefeld des Meistersymbolsist eine von vielen Möglichkeiten, die Entwicklung auf allen Ebenen des eigenen Wesens zu fördern.

linie

Aufbauend auf den Meister-Grad sind eine ganze Reihe von weiteren Einweihungen möglich, die in der Literatur manchmal als die Reiki-Großmeister-Grade bezeichnet werden. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Pfad des Reiki, mehr zu den höheren Reiki-Meister-Graden auf der nächsten Seite. (weiter)

In den Jahren 1999 bis 2002 erfuhren wir, daß der Begründer des Reiki in Japan, Mikao Usui, zwar ebenfalls ein System von hauptsächlich 3 Reiki-Graden lehrte, deren Inhalt und Zielsetzung jedoch von der westlichen Reiki-Praxis abweicht. In meinen Seminaren zum 1., 2. und 3. bzw- Meister-Grad lehre ich aber weiterhin vorrangig die westliche Reiki-Form, denn diese entspricht wohl eher der heutigen Zeit bzw. unserer westlichen Kultur. Die Grade und Stufen des Reiki, wie sie ursprünglich von Usui Sensei selbst in Japan gelehrt wurden, sind im Seminar URR & Usui Teate zu erlernen, mehr hierzu auf den Seiten Usui Reiki Ryoho und Usui Teate .

 

Copyright 2001-2017: Einar Stier - www.lichtsegen.de

Mögen alle Wesen Licht und Heilung, Wohlbefinden und Glück erlangen