Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Lichtsegen-Newsletter #1/2004

 

Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm

Liebe Reiki-Freunde.

 

Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Lichtsegen-Newsletters, möge dieser Newsletter dich inspirieren und informieren. Möge dein Weg lichtvoll, segensreich und klar sein.

Die Themen dieser Ausgabe:

 

nach oben  

 

Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm


Das Leben meistern mit Reiki

Ein Segen, unendlich lichtvoll und hilfreich, ist diese, unsere Verbindung mit Reiki. Jeden Tag aufs Neue können wir Licht und Kraft tanken, direkt aus dieser Quelle schöpfen, unsere Mitte wiederfinden, und nach und nach unser ganzes Wesen auf all seinen Ebenen klären und heilen.

Auch andere können wir daran teilhaben lassen, indem wir ihnen eine Reiki-Behandlung oder sogar eine Reiki-Einweihung geben. Dann sind wir ein Segen, ein Kanal für das Göttliche Licht für andere.

Manche praktizieren Reiki nur für sich selbst, manche hauptsächlich mit anderen, manche täglich und andere wiederum nur dann, wenn akut Bedarf exisitiert. Jeder kann dies so machen, wie er/sie dies möchte, auch ich als Lehrer gebe da nur Empfehlungen und keine Regeln oder Vorschriften weiter.

Es ist logisch und klar, daß wir nur dann eine umfassende Veränderung zum positiven und Heilsamen mit Reiki erreichen können, wenn wir dies möglichst regelmässig und oft anwenden. plötzliche Veränderungen sind selten dauerhaft, eher eine konstante, regelmässige aufrechterhaltung unserer praxis bewirkt eine dauerhafte und stabile Wendung zum Lichtvollen hin. Nach einem Zeitraum von 1 Jahr oder vielleicht eher nach 5 Jahren können wir dann sehen, daß sich unser Wesen wirklich gewandelt hat, daß es mit Stress besser umgehen kann, die innere Ruhe leichter bewahrt werden kann, daß wir uns im Innern und auch im Äußeren wohler, zufriedener, ein wenig geheilt fühlen.

Wir können uns aber auch nur ein Leben lang mit Reiki entspannen und regenerieren, ohne daß sich wirklich etwas ändert in uns und in unserem Leben. Und auch nur die Möglichkeit zu haben, sich in unserer hektischen Zeit besser entspannen zu können, ist schon hilfreich. Nicht jeder Reiki-praktizierende hat einen höheren anspruch an die eigene Entwicklung.

Wenn wir jedoch bewusst mit Reiki lernen wollen, unser Leben zu meistern, die Herausforderung unseres Daseins anzunehmen, so ist es gut, zu wissen, wie wir dann gezielt und effektiv die Reiki-praxis mit der eigenen Entwicklung verbinden können. Im Kreise Usui Sensei’s wurden hierzu täglich die Gyosei, spirituelle Inspirationen, vorgelesen. Im letzten Newsletter habe ich zu diesem Zweck ein Kapitel über die Reiki-Lebensregeln geschrieben, diesmal würde ich euch gerne einen Text von S.H. Dalai Lama mit auf den Weg geben, der uns aufzeigt, wie wir geschickt mit Hindernissen, mit problemen und Schwierigkeiten, die wir alle erleben und erleiden müssen, umgehen können. Wenn wir diesen Rat beherzigen, kann uns Reiki auch in schwierigeren Zeiten viel Kraft und Geduld und Gelassenheit schenken.

Je konsequenter wir unseren Weg durchs Leben bewußt als Lernerfahrung angehen, umso mehr werden wir dann krisenfest und tragfähig sein können, und auch in der Lage sein, in jedem Moment loszulassen, friedlich zu bleiben und Sorgen und Zweifel als überflüssige Gedanken zu durchschauen. Unsere spirituelle Entwicklung, unser Fortschritt in der Reiki-praxis wird am alltäglichen Leben, an seinen Herausforderungen gemessen werden müssen. Wenn wir geschickt vorgehen, kann uns die eigene praxis Wege und Lösungen aufzeigen, die in allen Lebensbereichen zu mehr Lebensglück und Wohlbefinden führen.

S.H. Dalai Lama sagt: "Wenn wir einem Problem gegenüber stehen, sollten wir Maßnahmen zur Änderung ergreifen, um das Problem zu lösen. Können wir nichts daran ändern, so ist es weise, dies zu akzeptieren, und nicht noch weiter unsere Aufmerksameit in unfruchtbarer Art und Weise daran haften lassen." Doch was tun wir in unserem Alltag? Wir lassen uns in Selbstmitleid fallen, züchten Selbstzweifel oder Arroganz oder Feindseligkeiten, sind fast immer mit Ängsten und Hoffnungen beschäftigt, sehen nur unseren Film und verstricken uns mehr und mehr darin.

In der tiefen Entspannung kann uns Reiki zeigen: all diese Problemhaftigkeit ist gar nicht so existent, wie wir meinen. Nach der Reiki-Behandlung erscheinen die Probleme gar nicht mehr so fürchterlich wie vorher. Reiki kann uns immer wieder das Loslassen, die Hingabe an das Leben zeigen. Die Wolke, die wir sehen, ist nicht der ganze Himmel, der Himmel ist immer da, war immer da, und wird auch weiterhin sein. Reiki kann uns helfen, die Wolke als Wolke, als das, was sie ist, zu erkennen: eine vergängliche, vorübergehende Erscheinung.

Wichtig allerdings, daß ich dann meine Reiki-Praxis nicht nur zum Entspannen und Wegträumen ausübe, sondern um mich mit meiner Realität zu konfrontieren, mich mit dem, was in mir ist, auseinanderzusetzen. Bin ich dazu bereit, so habe ich in der Intelligenz der Reiki-Kraft auch einen perfekten Führer auf dem Pfad gefunden.

Möge der folgende Abschnitt von S.H. Dalai Lama dich inspirieren und dir eine hilfreiche Intention für deine tägliche Reiki-Praxis aufzeigen.

„Als Ausgangspunkt dafür, etwas (zum positiven) ändern zu können, müssen wir begreifen, daß wir, solange wir in dieser Welt leben, auch Schwierigkeiten erleben werden, Dinge, die die Erfüllung unserer Ziele behindern. Wenn wir angesichts dieser Schwierigkeiten unsere Hoffnung verlieren und uns entmutigen lassen, verringern wir damit unsere Fähigkeit, uns diesen Schwierigkeiten zu stellen. Wenn wir uns andererseits daran erinnern, daß nicht nur wir selbst, sondern alle Wesen derartiges Leiden erleben, verstärkt diese viel realistischere Sichtweise unsere Entschlusskraft und unsere Fähigkeit, die Schwierigkeiten zu überwinden. Wenn wir uns an das Leiden der anderen erinnern, und indem wir dabei Mitgefühl empfinden, wird unser eigenes Leiden so, daß wir damit umgehen können. In der Tat, mit dieser Einstellung kann jedes Hindernis als eine wertvolle Gelegenheit gesehen werden, unseren eigenen Geist zu verbessern, eine weitere Gelegenheit, unser Mitgefühl zu stärken. Wir können wahre Sympathie für andere entwickeln und als Ergebnis dessen wird auch unsere Heiterkeit und innere Stärke wachsen."

 

Möge sich deine Reiki-Praxis in diesem Sinne entfalten.

nach oben

 

tibetische Glückssymbole tibetische Glückssymbole

Heilen in Deutschland
eine subjektive Einschätzung
der aktuellen Situation

Zu Beginn wird das Neue lächerlich gemacht, diskriminiert, evtl. sogar kriminalisiert. Dann gewinnt es langsam, schleichend an akzeptanz, und nach einigen Jahren, eh man sich’s versieht, ist es zu einer völligen Selbstverständlichkeit geworden. Das ist die Art, wie sich oftmals die Dinge in einer Gesellschaft wandeln.

Geistiges Heilen wird in letzter Zeit erstaunlich positiv in den Medien dargestellt. Auf allen Kanälen finden sich ausführliche Berichte zu diesem Thema. Ganz allgemein werden alternative Möglichkeiten, Heilung zu erlangen, sei dies nun Meditation oder Gebet, Geistiges Heilen, chinesische oder tibetische Medizin, was auch immer, in einem bislang ungekannten Maße in einem wohlwollenden, positiven Licht dargestellt.

Gleichzeitig häufen sich die Reportagen über Mißstände in der Schulmedizin und über den (oft fast aussichtslosen) Kampf von Patienten um Wiedergutmachung.

Das ist eine große Wandlung, die sich fast unbemerkt bislang von der Basis her entwickelt hat.

Und auch der Überbau ist nun dazu angehalten, sich dem trend und den Bedürfnissen der Menschen nach Gesundheit und Heilung anzupassen. Der Musterprozess des Dachverbandes Geistiges Heilen gegen den Staat zur Anerkennung eines sogenannten „Kleinen Heilerscheins“ geht seinen Weg durch die Instanzen und scheint recht erfolgversprechend zu verlaufen.

Ich bin persönlich sehr erstaunt, wie schnell auf einmal diese Entwicklung geht und wie weit sie schon vorangekommen ist. Sicherlich wird es noch ein wenig dauern, bis in jedem deutschen oder österreichischen Krankenhaus auch Heiler mitarbeiten, aber diese Zeit scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Damit einher geht auch ein neues Selbstverständnis der Patienten, die sich nicht mehr so einfach entmündigen lassen, mehr und mehr nachfragen, was, warum, weshalb, um dann selbst zu entscheiden, anstatt blind dem Arzt die Entscheidungen zu überlassen.

Es ist eine Revolution von unten her, die Patienten selbst sind angehalten, ihre Interessen und Bedürfnisse nach alternativen Heilweisen zu äußern, so wird über kurz oder lang das gesamte System sich neu formieren.

Schön, wenn wir als Reiki-Kanäle diesen Trend unterstützen, wir alle haben es selbst erlebt, wie heilsam und hilfreich diese Reiki-Hände sein können. Es gibt viele Situationen im alltag, in denen wir mal der einen oder anderen person ein wenig Reiki geben können, auf daß diese dann aus eigener Erfahrung weiß, wie angenehm und heilsam diese Hände sein können. Nicht immer muß hierbei ein Wunder, ein großer Durchbruch erreicht werden, obwohl dies in meiner Arbeit immer schneller und effizienter zu geschehen scheint. auch nur mal kurz jemandem ein klein wenig Aufmerksamkeit, heilsame Zuwendung zu geben, auch dies ist etwas sehr, sehr wertvolles und etwas, das allzu oft in der schulmedizinischen Praxis wie überhaupt in dieser Kultur, in der wir derzeit leben, fehlt.

Frieden und Schönheit beginnen in unserem eigenen Herzen, die tägliche Reiki-Selbstbehandlung kann dies sehr wohl fördern. Ich sehe die Vision von Usui Sensei, daß sich Reiki auf dem ganzen planeten segensreich verbreiten möge, als eine realistische und erreichbare (Zukunfts-)Vision. Wir sind mitten drin in diesem Prozess der Wandlung, der Reiki und das Geistige Heilen mehr und mehr gesellschaftsfähig macht. Ob dann auch die ganze Welt friedvoller und schöner werden kann?

nach oben  

 

Cartouche Orakel und Lichtarbeit Cartouche Orakel und Lichtarbeit
Cartouche Karten im Danuih Verlag

Der Danuih-Verlag in London hat sich auf deutsche Ausgaben der Werke von Murry Hope spezialisiert, er hatte anfang August die Rechte an der deutschen Cartouche-Ausgabe gekauft. Nun ist auch eine deutsche Fassung der (kleinen) Cartouche-Karten in der Fertigstellung. Leider verzögert sich diese Herstellung der deutschen Ausgabe, die ich schon im letzten Newsletter angekündigt hatte, doch in 2004 wird sie gewiss erhältlich sein.

Bis dahin sind die Cartouche-Karten mit meiner selbstgedruckten deutschen Übersetzung in der schon bekannten Form lieferbar, indem sie bei mir direkt bestellt werden.

Eine gute Nachricht habe ich allerdings: der Preis für die Cartouche-Karten ist nun wesentlich günstiger geworden, da ich die Karten nun aus London und nicht mehr aus den USA beziehen kann. Derzeit kann ich die Cartouche-Karten mit der deutschen Übersetzung zu einem Preis von € 18,- zuzügl. Porto + Versand weitergeben.

Die große Ausgabe von St. Martins Press, das englische Buch "The Way of Cartouche" ist bei abebooks günstig gebraucht zu erhalten.

nach oben

Neuregelung

Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm

Neuregelung bei den Höheren
Reiki-Meister-Graden (4-8)

Chögyal Namkhai Norbu, ein tibetischer Dzogchen-Meister, schrieb in einem seiner Bücher: „... Eine bewußte Person hat inneres Wissen und handelt dementsprechend. Regeln und Gesetze hingegen werden dort benötigt, wo Bewußtheit fehlt. ...“

Die Weitergabe der Höheren Reiki-Meister-Grade auf Spendenbasis werde ich auch in Zukunft in der gewohnten Form beibehalten. Denn nur so kann jeder diesen Segen auch erlangen, unabhängig von der individuellen finanziellen Situation.

Allerdings mußte ich – leider – eine neue Regel für die Weitergabe dieser Höheren Reiki-Meister-Grade einführen, um in Zukunft einem Mißbrauch vorzubeugen. Die neue Regel besagt, daß die seit August 2003 bei mir erworbenen Höheren Reiki-Meister-Grade nicht zu einem höheren Preis als die Höhe der Spende, die mir hierfür als Wertschätzung gegeben wurde, weiter „vermarktet“ werden dürfen.

Mehrere Fälle sind mir zugetragen worden, bei denen die Höheren Meistergrade nicht nur zum doppelten bis fünffachen Preis weitergegeben wurden, sondern auch die Quelle der Einweihung, sprich meine Person und die Webseite www.lichtsegen.de bewußt verschwiegen wurden. In einem besonders dreisten Fall fand ich gar auch noch den diesbezüglichen Text meiner Homepage auf den Webseiten einer „lieben“ Kollegin, den Hinweis auf meine Person dezent aus dem Text gelöscht.

Ich hoffe und wünsche mir, mit dieser neuen Regel weiterhin allen Interessierten die gewünschten Höheren Meistergrade geben zu können, ohne daß ich mich fragen muß, ob ich denn zu naiv oder gutmütig gewesen bin.

 

nach oben 


 

Kreuz Kreuz

Christuslicht-Zeremonie zu Sylvester

Wie in jedem Jahr ist auch diesmal die Weltfriedensmeditation an Sylvester von 13-14 Uhr deutscher Zeit. Eine schöne Gelegenheit, für den Frieden und die Harmonie auf diesem planeten zu meditieren und zu beten, und sich dabei mit Menschen um den ganzen Globus verbunden zu fühlen.

In dieser Stunde werde ich auch eine Christuslicht-Zeremonie geben, sie hatte letztes Jahr grosse Resonanz hervorgerufen. Bis zu 10 TeilnehmerInnen können auch telepathisch aus der Ferne daran teilnehmen, Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen, Schüler, die direkt bei mir im Seminar gewesen sind, werden bevorzugt.

nach oben  

 
Die Termine für Seminare im Rodetal bei Göttingen:

Immer aktuell sind die Termine bei Göttingen abrufbar unter:
http://www.lichtsegen.de/aktuell.htm#Göttingen

 

Weitere Seminare bei Wien, Hamburg, Stralsund, Freiburg, München etc.:


Immer auf dem neuesten Stand ist der Terminkalender im Internet:
termine.lichtsegen.de  

nach oben


 

Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm

Neues @ www.lichtsegen.de

Ein paar Erweiterungen sind im letzten halben Jahr auf den Lichtsegen-Seiten hinzugekommen:

  • Neu im Seminar-Angebot sind Seminare in Freiburg. So ist es auch für TeilnehmerInnen aus der Schweiz nicht mehr so weit. Das genaue Programm richtet sich nach den Anfragen. auch in Stralsund werden nun zum ersten Mal Lichtsegen-Seminare stattfinden. Am 17.12.03 ist ein Engelabend in Lengede bei Salzgitter/Peine.

  • Das Kraft-Tier der schamanischen AmaDeus Heilweise ist der Vogel Uirapuru. auf der AmaDeus-Seite ist sein wunderschöner Gesang als mp3 herunterzuladen.

  • Auch Besucher meiner Seiten aus Österreich können nun auf der Buchseite direkt über einen Link bei amazon.at einkaufen und die Arbeit an den Webseiten damit unterstützen.: Einkaufen@amazon .

  • Neue Regeln zu den Höheren Reiki-Meister-Graden wurden eingeführt, siehe auch den Artikel weiter oben.

  • Sensible Menschen spüren die störenden Strahlungen vor dem Bildschirm, doch es gibt Möglichkeiten, diese zu neutralisieren. Ein kostenloser Download der Bilder findet sich hier: Neutralisieren .

  • Der Text über Seichem wurde neu überarbeitet.

  • Der Download der Lichtsegen-Seiten wurde aktualisiert und umfasst nun 70 Seiten DinA4, fast alles zum Thema Reiki.

  • Nachdem immer wieder danach gefragt wurde, ich selbst jedoch eher gezögert hatte, ist nun auch eine neue Seite mit angaben zu meiner Person, etwas über "Mr.Lichtsegen" Einar Stier , der all die Webseiten und auch diesen Newsletter geschrieben hat, veröffentlicht worden. Mit einem Foto von mir aus einem Seminar zur Vorbereitung auf den Reiki-Meister 1988 (mit Paul Mitchell und Michael Hartley).

nach oben

 

Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm

Links

 

Ein paar Internet-Adressen möchte ich euch hier mit auf den Weg geben:

  • Eine Kerze der Gnade und Dankbarkeit anzünden in der digitalen Welt: Light a Candle. Eine schöne Atmosphäre herrscht auf dieser Seite.

  • Eine virtuelle Reise in die Große Pyramide in Ägypten (Quick Time pugIn benötigt, Englisch).

  • Ayya Khema gibt mit Ihren klaren und praxisnahen Interpretationen der Lehre des Buddha einen Wegweiser, wie wir die Erkenntnisse des Erleuchteten in unserem Alltag anwenden können, bis hin zur inneren Freiheit. Ihre Bücher sind auch für Nicht-Buddhisten sehr zu empfehlen.

  • Lojong und Tonglen - eine sehr lehrreiche und heilsame buddhistische Praxis, Englisch.

  • Veranstaltungskalender mit S.H. Dalai Lama. Sehen wir uns im Sommer 2005 in der Schweiz?  ;-))

nach oben

 
Kerze Kerze

 

Nun, ich hoffe, der Newsletter war interessant und hilfreich für dich. 

 

Anregungen und Wünsche zu weiteren Seiten und Themen 

beim Lichtsegen sind willkommen. 

 

Und vielleicht sehen wir uns ja demnächst ....

                                          dein Einar Stier

 

Copyright: Einar Stier - www.lichtsegen.de

nach oben